Als politische Quereinsteigerin habe ich im März 2020 den Sprung ins kalte Wasser gewagt und mich um das Amt der Bürgermeisterin für meine Heimatstadt Neuötting beworben. Eine unglaublich spannende und erfahrungsreiche Wahlzeit führte zu einem Wahlergebnis von knapp 36 %, was für mich mehr als ein Achtungserfolg ist. Vielen Dank an die Wählerinnen und Wähler, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben.

Mit dem zweitbesten Stimmenergebnis in der Stadtratswahl darf ich nun seit Mai 2020 als Stadträtin und Wirtschaftsreferentin meinen Teil zum Erfolg unserer Stadt beitragen. Außerdem bin ich Mitglied im Bau- und Stadtentwicklungsausschuss sowie im Rechnungsprüfungsausschuss.

Sie haben Fragen oder ein Anliegen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail!

Bewahren und pflegen, was gut ist!
Verändern und weiter entwickeln, was Sinn macht!
Erzählen – also vermarkten – für unsere Zukunft!

Ziele

Die Ziele meiner Arbeit als Stadträtin und Wirtschaftsreferentin:

Neuötting ist seit jeher eine Einkaufs- und Handelsstadt. Sowohl die Entwicklung in umliegenden Städten und Gemeinden als auch der massiv wachsende Online-Handel lassen den künftigen Erfolg der Stadt nicht zum Selbstläufer werden, sondern erfordern gezielte Maßnahmen.

Die Aufgabe des Wirtschaftsreferates ist es, in moderierender Funktion die Interessenslagen zu erfassen und zu strukturieren. Sofern Lösungsansätze die Aktivität der Kommune erfordern, sind diese Lösungen vorzubereiten und den städtischen Gremien zur Diskussion und Entscheidung vorzulegen.

–          Steigerung der Frequenz und der Arbeitsplätze

o   Leerstandsmanagement

o   Gewerbeansiedlung

o   Implementierung Citymanagement / Stadtmarketing

–          Digitalisierung

o   Modernisierung Homepage

o   Social Media

o   Neuötting App

–          Stärkung Gastronomie & Handwerk

–          Kommunikationsschnittstelle Stadt <-> WINN

–          Nutzung möglicher Synergien NÖ/AÖ